Postadresse

Eschenstr 45
53902 Bad Münstereifel

Öffnungszeiten

Sie erreichen uns persönlich telefonisch Montag – Donnerstag von 10 – 13.00h

Rufen Sie uns an

0171 8990923

Anmeldung Ferienfreizeit / AGBs

Bitte bestätigen:

Bitte zustimmen:

Bitte zustimmen:

Bitte bestätigen:

Bitte bestätigen:

Bitte bestätigen:

Datenschutz

6 + 4 =

AGBs

 

.

.
§ 1 Vertragspartner

Vertragspartner für die Kurse und Freizeiten ist Eduard Müller, Eschenstr. 45, 53902 Bad Münstereifel.

§ 2 Anmeldung und Zahlungsvereinbarung
Der Vertragsabschluss kommt über die schriftliche Anmeldebestätigung per E-Mail durch den Leistungsgeber, sowie die geleistete Anzahlung zustande.
Eine Anzahlung von 50% der Kursgebühr ist nach Erhalt der Bestätigungsmail zur Anmeldung auf u. g. Konto zu zahlen.
Die Restzahlung muss spätestens 4 Wochen vor Beginn des Kurses geleistet werden.
Bei Zahlung bitte stets  Datum der Freizeit und Name des Kindes angeben. (Nur vor Kursbeginn eingegangene Zahlungen berechtigen zur Kursteilnahme. Bei Zahlungsverzug behält sich der Leistungsgeber vor, den Platz wieder freizugeben. Eine ggf. bereits geleistete Anzahlung kann in diesem Fall nicht zurück erstattet werden und wird als Bearbeitungsgebühr berechnet.)

Die Teilnahme gilt durch vollständiges Ausfüllen und Absenden des Online-Anmeldeformulars als verbindlich. Nach Übermittlung des Anmeldeformulars erhält der Teilnehmer eine Anmeldebestätigung sowie eine Zahlungsbestätigung per E-Mail. Im Übrigen erhält der Teilnhmende kurz vor dem jeweiligen Termin eine Erinnerung per Mail und erklärt hiermit sein Einverständnis, zu diesem Zwecke von uns kontaktiert zu werden. Falls Sie einmal nicht zeitnah kontaktiert werden, bitten wir um einen kurzen Hinweis, damit wir Ihnen relevante Informationen schnellstmöglich zusenden können.

 § 3 Bankverbindung
Eduard Müller , GLS Bank IBAN : DE62 4306 0967 4005 9672 00 BIC GENODEM1 GLS

 

§ 4 Rücktrittsbedingungen
Ein Rücktritt von einem unserer Kurse muss schriftlich per Email an info@naturscout-eifel.de erfolgen.
Bereits eingezahlte Gebühren werden entsprechend den unten aufgeführten Rücktrittsbedingungen verrechnet.
Eventuelle Restbeträge überweisen wir zurück, sobald Sie uns Ihre Bankverbindung mitteilen.

Der Teilnehmer kann jederzeit vor Veranstaltungsbeginn zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich oder per Email erfolgen. Bei Rücktritt ab dem 28. Tag vor Beginn des Kurses berechnen wir 25% der Kursgebühr, ab dem 14. Tag vorher 50% der Kursgebühr. Erfolgt ein Rücktritt ab dem 7. Tag vor Kursbeginn erfolgt keine Erstattung der Kursgebühr mehr statt. In Fällen von höherer Gewalt (z.B. Erkrankung) ist ein ärztliches Attest oder ähnliches vorzulegen, damit eine Rückerstattung der Kursgebühr erfolgen kann.

Wir behalten uns vor, Kurse bei Unterschreitung der Mindest-Teilnehmerzahl oder bei Krankheit des Kursleiters abzusagen. Das Gleiche gilt, wenn aufgrund der Wetterverhältnisse (z.B. bei Sturm oder Starkregen) ein reibungsloser Kursablauf nicht gewährleistet werden kann. In diesen Fällen werden wir Sie so schnell wie möglich über den Kursausfall und ggf. über einen Ersatztermin informieren. Anspruch auf Erstattung besteht nur dann, wenn kein Ersatztermin angeboten werden kann.

 

§ 5 Haftungsausschluss
Die Erziehungsberechtigten haften für die von ihren Kindern verursachten Schäden.
Dies gilt auch für abhanden gekommene oder durch unsachgemäße Behandlung oder Beschädigung unbrauchbar gewordene Ausrüstungsgegenstände.

Die Scouts haften im Rahmen ihrer Betriebshaftpflichtversicherung für Personen,- Sach ,-und Vermögensschäden bei eigenem grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verhalten.

Die Erziehungsberechtigten versichern, dass ihre Kinder körperlich und geistig in der Lage ist, an der Ferienfreizeit teilzunehmen. Ausnahmen müssen der Kursleitung vorher mitgeteilt werden.
Den Erziehungsberechtigten ist bewusst, dass die Teilnahme an Veranstaltungen in der Natur trotz Vorsichtsmaßnahmen und Gefahrenminimierung durch die Leitung Gefahren mit sich bringen kann. Hierzu zählen auch Risiken wie Verletzungen, Unfall, Krankheit, Schaden und Verlust von Eigentum, sowie alle durch höhere Gewalt entstandenen körperlichen und materiellen Schäden. Für diese Risiken, sowie auch für die Anreise zum Veranstaltungsort übernimmt die Wildnisschule Natur-Scout keinerlei Haftung. Der/die Teilnehmer*in ist verpflichtet, den Anweisungen der Leiter*innen Folge zu leisten.

Wir möchten Sie noch einmal darauf hinweisen, dass wir für die Teilnahme an unseren Kursen das Tragen von abgenutzter Kleidung empfehlen, weil es beim Spielen im Wald schnell dazu kommen kann, dass die Kleidung verschmutzt oder sogar beschädigt wird. Darüber hinaus raten wir davon ab, dass Kinder Wertsachen wie beispielsweise Smartphones, Tablets oder größere Mengen an Bargeld zu den Kursen mitnehmen.

 

§ 6 Unterkunft und Verpflegung
Die Unterbringung findet im
Schullandheim Aremberg, Höhenweg 1,  53533 Aremberg, Telefon: 02693 / 933 8555, Internet: https://schullandheim-aremberg.de 
statt. Es stehen geschlechtergetrennte 6 – Bettzimmer sowie Einzelzimmer zur Verfügung. Die Voll-Verpflegung erfolgt durch ein erfahrenes Küchenteam und ist überwiegend vegetarisch. Besondere Wünsche bei der Ernährung können berücksichtigt werden.

 

§ 6 Sonstiges
Sollte ein Kind aufgrund von Krankheit, Heimweh oder sonstigen vergleichbaren Umständen nicht mehr uneingeschränkt am Kurs teilnehmen können oder den Sicherheitsanweisungen des Kursleiters so grob zuwiderhandeln, dass die Sicherheit der Teilnehmer nicht mehr gewährleistet werden kann, werden wir Sie bitten, ihr Kind abzuholen. 

Erfolgt ausnahmsweise und nach Absprache eine Begleitung der Kinder durch einen Lehrer, Erzieher oder eine andere aufsichtsberechtigte Person, ist die Kursleitung von der Aufsichtspflicht dieser Kinder entbunden. Diese verbleibt somit beim erwachsenen Begleiter des Kindes. Eine Begleitung der Kinder durch ihre Eltern ist möglich und kann im Vorfeld abgesprochen werden.

§ 7 Datenschutz
Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt nach den geltenden Gesetzen und kann im Einzelnen in unserer Datenschutzerklärung hier nachgelesen werden.

Häufige Fragen

u

Können die Angebote überall durchgeführt werden?

Wir sind sehr flexibel was die Durchführung angeht. Allerdings muss bei den Outdoor-Angeboten immer ein Platz vorhanden sein, der ein Stück Laubwald beinhaltet und die erlebnispädagogische Nutzung muss natürlich erlaubt sein. Sollten noch keine Absprachen diesbezüglich getroffen sein, bemühen wir uns diese selbst zu tätigen.

u

Wie teuer sind die Angebote?

Der Preis hängt von den Umständen wie Teilnehmerzahl, Aufwand, etc ab. Daher müssen wir über die Kosten telefonisch persönlich sprechen.

Natur erleben. Mit allen Sinnen.